Zum Inhalt springen
Weihnachtsgruss

Weihnachtsgruß 2022

Liebe Durmersheimer Bürgerinnen und Bürger,

im vergangenen Jahr haben uns kommunalpolitisch viele Themen bewegt. Nach einem spannenden und engagierten Wahlkampf hat sich unser neuer Bürgermeister Klaus Eckert hervorgetan und wird für die nächsten acht Jahre die Verwaltung in Durmersheim leiten und dem Gemeinderat vorstehen.

Die BuG wird innerhalb und außerhalb des Gemeinderates Unterstützung leisten, um unsere Gemeinde weiter voran zu bringen. Das gilt im Besonderen für das Gehen neuer Wege im Bereich des Klimaschutzes, der Förderung erneuerbarer Energien und der Stärkung des öffentlichen Nahverkehrs (ÖPNV) aber auch bei der Instandhaltung und Sanierung von Spielplätzen, Kindergärten und Schulen.

Unser BuG-Arbeitskreis Mobilität hat ein Konzept mit Vorschlägen für die Verbesserung der Mobilität in der Gemeinde Durmersheim entwickelt. Die entsprechenden Ideen wurden der Verwaltung vorgetragen, fanden dort Anklang und werden von der BuG Anfang 2023 als Antrag zur Umsetzung in den Gemeinderat eingebracht.

Weitere Anliegen sind zeitnahe Fortschritte bei  der Aufstellung des Bebauungsplanes Tiefgestade IV und bei dem Bau des neuen Feuerwehrgerätehauses. Für das geplante Gewerbegebiet Durmersheim Süd-Ost erwarten wir Lösungsvorschläge und -ansätze, um Anfragen von Gewerbetreibenden gerecht zu werden. Unser Anliegen ist es in Durmersheim Lösungen zu finden, für eine sinnvolle, örtliche Nachverdichtung und der Beseitigung von Baulücken und Leerständen.

Engagiert haben wir uns für die Erweiterung des Waldkindergartens an der Bäretriewerhütte, sodass ein zweiter Bauwagen den Bedarf der Anfragen an Kindergartenplätze gerecht werden konnte.

Mittelfristig steigt der Bedarf an Kindergartenplätze. Aufgrund der guten Erfahrungen des Waldkindergartens in Durmersheim, suchen wir nach einer entsprechenden Lösungsmöglichkeit in Würmersheim.

Um den Verbrauch an fossilen Energieträger stark zu vermindern, ist es alternativlos Photovoltaik auf dem Stürmlinger-See und die Nutzung der Windenergie voranzubringen.

Das Thema um den geplanten Radschnellradweg Rastatt-Karlsruhe hat uns zahlreiche Diskussionen abverlangt. Wir setzen uns für die Lösung der Variante entlang der östlich verlaufenden Schnellbahntrasse ein. Der Anteil an E-Bikes wird steigen, die von uns favorisierte Strecke optimiert ein zügiges Durchkommen und vermeidet einen Streckenverlauf mit unübersichtlichen Kurven, Kreuzungen und parkenden Autos.

Besuchen Sie unsere Homepage https://bug-durmersheim.de, verfolgen Sie die Entwicklung von Durmersheim und übermitteln Sie uns auch gerne Ihre Anliegen und Anregungen.

Ihnen allen wünschen wir schöne Weihnachten und für das neue Jahr Glück, Frieden und Zuversicht.

Im Namen der BuG

Michael Weber, 1. Vorsitzender
Angelika Harsch, 2. Vorsitzende

Teilen
Folgen